Bitte warten Sie.
Die Seite führt momentan eine Neuberechnung durch.
Fragen & Antworten
Berechnungs-
& Darstellungs-
methodik:
Detaillierte Erläuterungen:
Für alle, die mehr wissen wollen

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu folgenden Themen:

Exergieausweis Online


  1. Was ist Exergieausweis Online?
    • Exergieausweis Online ist ein Software-Dienst. Er erlaubt Nutzern mit Vollzugang die automatische Erstellung von individuell angepassten Vergleichsstudien zu Planungsvarianten für Bauprojekte.

      Darüber hinaus besteht die Möglichkeit mit Hilfe von Exergieausweis Online Exergieausweise auf Basis eigener Berechnungen zu erstellen. Diese Möglichkeit besteht jedoch nur für speziell geschulte Benutzer. Das einzige Unternehmen, welches aktuell Schulungen zur Berechnung und Verwendung des Exergieausweises anbietet, ist Richtvert | Energiesystemberatung.


  2. Wie kann Exergieausweis Online helfen einfach besser zu entscheiden?
    • Einfach: Ein Vollzugang zu Exergieausweis Online ermöglicht es, individuell angepasste Variantenanalysen für Bauprojekte teilweise bereits innerhalb von 15 Minuten selbst zu erstellen. Die Nutzung von Exergieausweis Online kann durch Gebäude- und Energiespezialisten innerhalb von einer Stunde ohne zusätzlichen Schulungsaufwand online erlernt werden. Die Ergebnisse können in fertig formatierter, verständlicher und ansprechender Form als Vergleichsstudien zu Planungsvarianten ausgegeben werden. Diese sind ausgedruckt oder als pdf direkt im Entscheidungsprozess verwendbar.

      Besser: Die Analysemethodik hinter Exergieausweis Online ist nach streng wissenschaftlichen Regeln auf Basis aktueller Erkenntnisse entwickelt worden. Sie erlaubt es diverse Probleme zu vermeiden, die konventionelle Energieanalysen aufgrund Ihrer teilweise unvollständigen Analysegrundlage kaum vermeiden können. Mit Exergieausweis Online können so Ergebnisse mit höherer Aussagekraft erzeugt werden, als es mit Hilfe der meisten anderen Analysemethoden möglich ist.

      Entscheiden: Die Vergleichsstudien zu Planungsvarianten, die mit Exergieausweis Online erstellt werden, können technischen Experten helfen Entscheidungen fundierter vorzubereiten. Durch ihren hohen wissenschaftlichen Standard und ihre Unabhängigkeit tragen Sie dazu bei, Entscheidungen besser vorzubereiten und abzusichern.


  3. Was kann mit einem Vollzugang zu Exergieausweis Online berechnet werden?
    • Exergieausweis Online ermöglicht es den Ressourcenverbrauch, die Ressourcenausnutzung, den CO2-Ausstoß und die Energiekosten zu berechnen, welche durch die Energieversorgung von Immobilien verursacht werden. Darüber hinaus erlaubt es Exergieausweis Online so bewertete Immobilien bzw. deren Varianten untereinander grafisch mit Hilfe von Exergieausweisen zu vergleichen.

      Ressourcenverbrauch und die Ressourcenausnutzung werden bei Exergieausweis Online auf Basis von Exergie berechnet. Für die Berechnung werden Angaben zu den realen oder erwarteten Nutzenergiebedarfen in den Immobilien sowie eine Auswahl von Endenergie und Versorgungstechnologie benötigt. Exergieausweis Online bietet dabei die Wahl zwischen 9 Endenergien und 46 verschiedenen Technologien für die Bereitstellung von Strom, Wärme und Kühlung.


  4. Wo können die Ergebnisse von Exergieausweis Online eingesetzt werden?
    • Exergieausweis Online erlaubt die automatische Erstellung von Vergleichsstudien zu Planungsvarianten. Diese Studien erlauben es Varianten von Einzelgebäuden, Bauprojekten oder ganzen Quartieren umfassend und einfach zu vergleichen. Mit diesen Vergleichen kann anschließend besser eingeschätzt werden, wie viel besser oder schlechter einzelne Varianten im Vergleich zu einer frei gewählten Referenzvariante sind. Der Vergleich wird dabei transparent für die drei Kriterien Ressourcenverbrauch, CO2-Ausstoß und Kosten durchgeführt.

      Die Ergebnisse von Exergieausweis Online können somit überall da eingesetzt werden, wo eine Einschätzung der vier von Exergieausweis Online berechneten Kenngrößen wünschenswert oder erforderlich ist.

      So bietet es sich an Vergleichsstudien zu Planungsvarianten im Vorfeld von Sanierung und Neubau zu erstellen. So können alle potenziell interessanten Planungsvarianten vor einer Entscheidung fundiert verglichen werden. Weiterhin können mit solchen Studien bestehende Immobilien fundierter bewertet werden, als es mit dem Energieausweis möglich ist.

      Kunden mit einem Vollzugang von Exergieausweis können somit besser Ihre Kunden beraten, oder innerhalb größerer Organisationen wie Kommunen dazu beitragen, besser fundierte Entscheidungen zu treffen.

      Anmerkung: Es ist prinzipiell zulässig, die mit Exergieausweis Online erstellten Studien kostenpflichtig im Rahmen einer Energieberatung anzubieten. Voraussetzung dafür ist eine entsprechende vertragliche Vereinbarung mit Richtvert | Energiesystemberatung. Kunden mit einer solchen Vereinbarung erhalten eine zusätzliche Verdienstmöglichkeit und die Möglichkeit, sich von anderen Beratern durch eine geldwerte Premiumleistung abzusetzen.


  5. Wie funktioniert die Arbeit mit Exergieausweis Online?
    • Eine Video-Anleitung zur Bedienung und zum Umgang mit Exergieausweis Online kann auf der Seite Videos angesehen oder hier heruntergeladen werden.

      Die dargestellte Präsentation bezieht sich auf die Verwendung von Exergieausweis Online als Vollzugang. Mit einem Testzugang zu Exergieausweis Online können keine Vergleichsstudien zu Planungsvarianten erstellt werden, sondern ausschließlich kommerziell nicht verwertbare Voransichten von Exergieausweisen.


  6. Was sind die Technischen Mindestanforderungen für die Nutzung von Exergieausweis Online?
    • Für ein einwandfreies Funktionieren von Exergieausweis Online wird mindestens Folgendes benötigt:

      - Ein aktuelles Betriebssystem wie Windows 7+ oder OS X 10.6+ bzw. Android 4.3+ oder iOS 7+
      - Ein Breitband-Internetanschluss mit 6000 kBit/s oder höher
      - einer der folgenden aktuellen Browser: IE 10+, Firefox 31+, Chrome 36+
      - Aktiviertes Javascript
      - Eine gültige E-Mail Adresse
      - Ein Farbbildschirm mit einer Auflösung von mindestens 1080 Pixeln in der Breite, möglichst größer als 11 Zoll
      - Den aktuellsten Adobe Flashplayer oder natives HTML5 für die Videowiedergabe direkt auf unseren Seiten

      Hinweis: Sollten unsere Videos in Ihrem Browser nicht korrekt abgespielt werden, kann ein Problem mit Ihrem Flash-Player vorliegen. Verwenden Sie in diesem Fall einen nativ HTML5 kompatiblen Browser, wie Chrome.

      Eventuell können auch ältere Browser und langsamere Internetverbindungen funktionieren. Ebenso ist es möglich dass Exergieausweis Online auf anderen Browsern, wie Safari oder Opera oder auf kleinen Bildschirmen läuft.
      Bei auftretenden Problemen kann in diesen Fällen jedoch kein Support angeboten werden.


  7. Wie kann ich meinen Vollzugang zu Exergieausweis Online kündigen?
    • Die Mindestvertragslaufzeit für einen Vollzugang zu Exergieausweis Online sind 3 Monate (ein Quartal). Sie können Ihren Vollzugang jederzeit bis zum Beginn eines neuen Quartals kündigen. Dafür gehen Sie nach dem Login auf das Menü "Kontoverwaltung". Dort wählen Sie aus der Dropdown-Liste den Punkt Verwaltung. Auf der sich öffnenden Seite deaktivieren Sie das Kästchen "Automatische Verlängerung".

      Damit ist die Kündigung Ihres Vollzugangs zum Ende des laufenden Vertragszeitraums abgeschlossen. Mit dem Ablauf Ihres Vollzugangs, werden Ihre Anwendungsdaten dauerhaft gelöscht. Ihre Registrierungsdaten werden sicher gespeichert, um eine Wiederanmeldung für den einmaligen Testzugang auszuschließen. Die Freischaltung eines neuen Vollzugangs ist jederzeit wieder möglich.


Hintergründe und Allgemeines


  1. Was ist Exergie?
    • Exergie ist wie die Energie eine physikalische Größe. Vereinfacht kann sie als Produkt aus Energie und Energiequalität beschrieben werden. Dabei gibt die Energiequalität den Nutzwert der Energie an. Als Maßeinheit dient dabei der Anteil, zu welchem die entsprechenden Energien in elektrischen Strom gewandelt werden können. Exergie entspricht also dem Potenzial Strom zu erzeugen, welches mit einem Energiestrom verbunden ist. Eine ausführlichere Erläuterung finden Sie in der folgenden Beispielstudie.


  2. Was ist ein Exergieausweis?
    • Ein Exergieausweis ist ein grafisches Bewertungshilfsmittel für Immobilien und Industrieanlagen. Kernstück des Exergieausweises ist ein Diagramm, welches es erlaubt Energieverbrauch und Energieeffizienz sowie Ressourcenverbrauch und Ressourcenausnutzung transparent darzustellen. Diese grafische Darstellung wird um Angaben zu Ressourcenverbrauch, Ressourcenausnutzung, CO2-Ausstoß und Kosten ergänzt. Zusätzlich, kann der Exergieausweis die Einsparungen im Vergleich zu einer frei wählbaren Referenzvariante anzeigen.

      Sechs beispielhafte Exergieausweise finden Sie in unserem Beispiel einer Vergleichsstudie zu Planungsvarianten.


  3. Was ist der Nutzen des Exergieausweises?
    • Vergleiche mit dem Exergieausweis senken das Risiko von Fehlentscheidungen bei Investitionen in Energiesysteme. Sie erlauben es alle potenziellen Investitionsalternativen widerspruchsfrei, belastbar und leicht verständlich in Bezug auf Effizienz, Klimaschutz und Kosten zu vergleichen.

      Der Einsatz von Exergieausweisen ist insbesondere bei Bauprojekten, Quartieren und Industrieanlagen empfehlenswert, in denen Wärme- und Kälteversorgung eine wichtige Rolle spielen. Kontaktieren Sie uns unter und wir senden Ihnen gerne reale Beispiele zu, welche die Notwendigkeit einer erweiterten Analyse mit dem Exergieausweis zusätzlich zur Berechnung nach EnEV belegen.


  4. Was ist der Unterschied zwischen Exergieausweis und Energieausweis?
    • Der Energieausweis ist ein gesetzlich vorgeschriebenes Dokument um Energiesysteme zu charakterisieren. Als erster Schritt zu mehr Effizienz ist der Energieausweis ein sinnvolles Werkzeug. Problematisch ist allerdings, dass der Energieausweis den wesentlichen Aspekt der Energiequalität unberücksichtigt lässt, sowie teilweise auf politischen Entscheidungen aufbaut.

      Dies kann in einigen Fällen (insbesondere bei Heizkesseln, erneuerbaren Energien und Kraft-Wärme-Kopplung) dazu führen, dass die tatsächliche Güte von Systemen falsch oder unvollständig eingeschätzt wird. Diese falsche Einschätzung kann dazu führen, dass Investitionen getätigt werden, die nicht im Sinne des Entscheiders sind.

      Der Exergieausweis ist ein ein ausschließlich auf wissenschaftlichen Analysen aufbauendes Hilfsmittel, um Gebäudesysteme umfassend einzuschätzen. Bei seiner Entwicklung wurde besonders darauf geachtet, dass Energiesysteme so realitätsnah wie möglich abgebildet werden können. Das heißt, dass eine physikalisch umfassende Analysegrundlage (Exergie) verwendet wird und dass die Methodik des Vergleiches Technologie-neutral und in sich widerspruchsfrei ist.

      Der Exergieausweis kann somit den vorgeschriebenen Energieausweis ergänzen und sicherstellen, dass auch Aspekte offensichtlich werden, die mit Hilfe des Energieausweises nicht erkannt werden können. Ein detaillierter Vergleich zwischen Energieausweis und Exergieausweis ist in der 2014 erschienenen Publikation: Exergetische Bewertung von Kommunen in Abschnitt 4.4 zu finden.


  5. Was ist eine Vergleichsstudie zu Planungsvarianten?
    • Vergleichsstudien zu Planungsvarianten sind die Dokumente, die mit Hilfe eines Vollzugangs zu Exergieausweis Online erstellt werden können. Um sie zu erstellen werden einerseits universale Textbausteine, wie zum Beispiel eine Einleitung und Erläuterungen, verwendet. Andererseits werden diverse Elemente entsprechend den Kundeneingaben angepasst. Dazu gehören ein individuelles Deckblatt, Ergebnisse in Form von spezifischen Exergieausweisen sowie eine grafische Zusammenfassung der Ergebnisse. Alle Annahmen, die Exergieausweis Online für die automatischen Berechnungen verwendet, finden sich im Anhang wieder.

      Als Beispiel, können Sie hier eine Vergleichsstudie zu vier Planungsvarianten herunterladen. Der Einfachheit halber wurden nur vier Planungsvarianten verglichen. Prinzipiell ist die Anzahl der in einer solchen Studie vergleichbaren Planungsvarianten jedoch unbegrenzt.

      Mit einem Vollzugang zu Exergieausweis Online erwerben Sie, falls gesondert vereinbart, das Recht, die von Ihnen erstellten Vergleichsstudien zu Planungsvarianten weiterzuverkaufen. Um sicher zu gehen, dass die mit Exergieausweis Online erstellten Vergleichsstudien immer die von uns angestrebte Qualität haben, können wir Ihnen leider nicht das Recht einräumen, diese zu verändern oder zu kürzen. Sie können jedoch die Vergleichsstudie gern um eigene Dokumente ergänzen. Eine Verwendung unserer Logos und unseres Layouts ist dabei allerdings ausgeschlossen.


  6. Sind mit Exergieausweis Online erstellte Vergleichstudien zu Planungsvarianten förderfähig?
    • Vergleichsstudien mit dem Exergieausweis sind im Rahmen geförderter Energiedienstleistungen, wie Energiekonzepte, Audits etc., förderfähig.

      Kontaktieren Sie uns am besten direkt unter 0251 / 149 12 60 oder unter für eine Auskunft zu den aktuellen Fördermöglichkeiten.


Berechnung und Ausgabe


  1. Wie werden die Kosten für Strom und Wärme aus dezentralen Blockheizkraftwerken berechnet?
    • Die Kosten für Wärme und Strom werden basierend auf einer exergetischen Brennstoffaufteilung (Allokation mit Hilfe der Exergie-Methode / Carnot-Methode) bestimmt. Dabei wird der Brennstoff, welcher in das Blockheizkraftwerk einfließt, entsprechend der Exergie der Produkte aufgeteilt. Z.B. können bei 10 Einheiten Brennstoff 4 Einheiten elektrische Exergie und 1 Einheit thermische Exergie erzeugt werden.

      Hier würden 80% der Brennstoffkosten dem Strom zugewiesen und 20% der Wärme. Somit kostet der Strom nur 80% dessen, was er ohne Wärme-Auskopplung kosten würde. Die Wärme mit einer Energiequalität von z.B. 20% würde somit besonders günstig. Auf 5 Einheiten Wärme (die einer Einheit Exergie entsprechen) entfallen hier nur 20% der Brennstoffkosten.


  2. Wie können Energiespeicher in der Analyse berücksichtigt werden?
    • Energiespeicher können über Ihre Verluste zu einem wesentlichen Anstieg der benötigten Endenergie führen. Allerdings sind diese Verluste stark von der Auslegung und dem Aufbau des Speichers abhängig. Daher werden bisher keine Speicherverluste angesetzt, wo Speicher optional sind.

      Um den Effekt der Speicherverluste abzuschätzen, kann allerdings ein eigener Nutzenergiebedarf "Speicher" angelegt werden. Dieser entspricht dann den Energieverlusten, welche durch Einbindung des Speichers entstehen. Ressourcenverbrauch und CO2-Emissionen werden so korrekt berechnet.

      Auch die Kostenangabe für die Energiekosten ist korrekt, falls die in den Speicher eingehende Energie bereits vom Kunden bezahlt wird. Die Ressourcenausnutzung ist ebenfalls korrekt, allerdings unter der Annahme, dass Speicherverluste einen Bedarf darstellen. Eine Berücksichtigung von Energiespeichern ist somit bereits mit der aktuellen Version von Exergieausweis OnlineRessourcenausnutzung möglich.


  3. Wie kann ein Versorgungssystem mit mehreren Erzeugern (z.B. Fernwärme) bewertet werden?
    • Um eine höhere Effizienz zu erreichen oder um mehrere Energiequellen nutzen zu können, werden häufig mehrere Energieerzeuger kombiniert. Zum Beispiel wird elektrischen Wärmepumpen ein Gaskessel beigestellt oder in Fernwärmenetzen werden verschiedene Heizkraftwerke und Kessel eingebunden. Der Exergieausweis erlaubt es, bis zu 9 Bedarfe gleichzeitig anzulegen.

      Das heisst, dass der Gesamtbedarf einfach entsprechend der Versorgungsanteile aufgeteilt werden kann. So wird beispielsweise ein Gesamtbedarf an Raumwärme von 150 kWh/m2*a in drei Teilbedarfe a 80, 40 und 30 kWh/m2*a aufgeteilt. Diese könnten dann Raumwärme 1, 2 und 3 heißen.

      Für jeden dieser Teilbedarfe kann nun eine andere Versorgungstechnologie gewählt werden. So könnte Raumwärme 1 mit Fernwärme aus einem Erdgas-Heizkraftwerk, Raumwärme 2 mit Fernwärme aus tiefer Geothermie und Raumwärme 3 mit Fernwärme aus einem Erdgas-Heizkessel gedeckt werden.

      Alle drei Erzeuger speisen Wärme in den entsprechenden Anteilen in das Fernwärmenetz ein. Auf diese Art und Weise werden komplexe Versorgungsvarianten transparent und der Vergleich auch dieser anspruchsvollen Varianten mit hoher Genauigkeit ermöglicht.


  4. In welcher Reihenfolge werden die einzelnen Bedarfe ausgegeben?
    • Prinzipiell entscheidet die Reihenfolge der Eingabe darüber, an welcher Stelle im Exergieausweis ein Bedarf auftaucht. Je weiter oben ein Bedarf eingegeben wird, desto weiter links im Exergieausweis wird er ausgegeben.

      Dabei ist zu beachten, dass alle Bedarfe der Bedarfsart "Strom", vor denen der Bedarfsart "Wärme" ausgegeben werden. Beide werden wiederum so ausgegeben, dass sie stets links von den Bedarfen der Bedarfsart "Kälte" stehen.

      Die Reihenfolge der Bedarfsarten ist somit: Strom, dann Wärme, dann Kälte. Für die Bedarfe innerhalb einer Bedarfsart gilt: je weiter oben, desto weiter links.